Stadtverwaltung Pfarrkirchen

Stadt

Stadtplatz 2
84347 Pfarrkirchen

Telefon: 08561 / 306-0
Telefax: 08561 / 306-5119

E-Mail: info@pfarrkirchen.de

» Städtischer Bauhof
» Stadtwerke
» Stadtbücherei

05.03.2021 (Freitag)

Wochenmarkt

07:00 - 12:00

Stadtplatz Pfarrkirchen

ACHTUNG: An Feiertagen und beim Altstadtfest findet der Wochenmarkt einen Tag früher statt!!!

« mehr
12.03.2021 (Freitag)

Wochenmarkt

07:00 - 12:00

Stadtplatz Pfarrkirchen

ACHTUNG: An Feiertagen und beim Altstadtfest findet der Wochenmarkt einen Tag früher statt!!!

« mehr
15.03.2021 (Montag)

Mittefastenmarkt

Vorbehaltlich der aktuellen Entwicklung der Pandemielage.

« mehr
19.03.2021 (Freitag)

Wochenmarkt

07:00 - 12:00

Stadtplatz Pfarrkirchen

ACHTUNG: An Feiertagen und beim Altstadtfest findet der Wochenmarkt einen Tag früher statt!!!

« mehr

Nachrichten

Erinnerung an die Räum- und Streupflicht

 

Sicherung der Gehbahnen im Winter (Räum- und Streupflicht)

Wie jedes Jahr zu Beginn des Winters weist die Stadt Pfarrkirchen auf die Räum- und Streupflicht auf den Gehsteigen und Gehwegen hin.

Nach der städtischen Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter, haben die Eigentümer und die zur Grundstücksnutzung dinglich Berechtigten dafür zu sorgen, dass die entlang ihres Grundstücks verlaufenden öffentlichen Gehsteige und Gehwege an Werktagen ab 7.00 Uhr und an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ab 8.00 Uhr von Schnee geräumt und bei Glätte mit geeigneten Mitteln gestreut oder das Eis beseitigt werden. Ist ein Gehsteig nicht vorhanden, so ist der Straßenrand, wenn möglich, in einer Breite von 1 m ebenfalls von Schnee zu räumen und bei Glatteis zu streuen; der Schnee darf nicht auf der Fahrbahn abgelagert bzw. auf die Fahrbahn geworfen werden.

Die „Räum- und Streupflicht“ gilt für die Vorder- und Hinterlieger. Es bleibt dem Vorder- und Hinterlieger überlassen, die Aufteilung der auf sie treffenden Arbeiten durch Vereinbarung zu regeln.

Diese Sicherungsmaßnahmen sind bis 20.00 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz erforderlich ist.

Es ist darauf zu achten, dass der geräumte Schnee oder die Eisreste so gelagert werden, dass es zu keiner Gefährdung des Verkehrs kommt. Abflussrinnen, Hydranten, Kanaleinlaufschächte und Fußgängerüberwege sind möglichst freizuhalten. Die Stadt bittet um Verständnis, dass der von den Räumfahrzeugen beseitigte Schnee am Straßenrand abgelagert werden muss.

Sollte es zu einem Unfall auf einem nicht geräumten und gestreuten Gehweg kommen, liegt die Haftung beim Haus- und Grundbesitzer oder beim zur Nutzung dinglich Berechtigten.

Die Stadt bittet die Bürger, ihr Verhalten als Verkehrsteilnehmer, ob als Fußgänger oder Kraftfahrer, den Witterungsverhältnissen anzupassen.

Weiter weist die Stadt Pfarrkirchen daraufhin, Kraftfahrzeuge in Siedlungsstraßen so abzustellen, dass die Räumfahrzeuge ungehindert durchfahren können und eine Durchfahrtsbreite von mindestens drei Metern verbleibt.

Die Winterdienstmannschaft des Städt. Bauhofes ist stets bemüht, der weißen Pracht zugunsten des Fußgänger- und Fahrzeugverkehrs Herr zu werden. Helfen bitte auch Sie dabei mit, indem Sie Ihrer Räum- und Streupflicht gewissenhaft nachkommen. Streugut (in Haushaltsmengen) kann aus den Streugutbehältern entnommen werden.

Die Verordnung kann jederzeit während der allgemeinen Dienststunden im Amt für Bau und Stadtentwicklung, Rathaus II, Ringstraße 29, I. Stock, Zimmer 11, eingesehen werden.

Außerdem finden Sie die Verordnung auf der Homepage der Stadt Pfarrkirchen. Folgender Link führt Sie direkt auf die richtige Webseite (http://www.pfarrkirchen.de/rathaus/satzungen-und-verordnungen.html).

Zurück